spendenstempel

Spendenkonto ERSTE Bank:
IBAN: AT09 2011 1310 0530 3005


Wiener Tafel ist Mitglied bei:

Suppe mit Sinn Tafelbox Lange Tafel

partner

Menü > Projekte > 

Wiener Tafel-Projekte für eine gerechtere Gesellschaft

Bewusstseinsbildung und sozialer Transfer – die beiden tragenden Säulen

Neben dem Sozialen Transfer – dem Retten von Lebensmitteln vor der Vernichtung und der Versorgung von Armutsbetroffenen mit den Warenspenden aus Handel, Industrie und Landwirtschaft  gehört Bewusstseinsbildung zu den Kernaufgaben Österreichs ältester Tafel-Organisation!

Ein bedeutende Rolle spielen dabei gemeinsam mit der klassischen Presse-Arbeit und Lobbying im Sinne eines verantwortungsvollen Umgangs mit wertvollen Ressourcen und einer gerechteren Gesellschaft vor allem Projekte, die Menschen dazu einladen, gemeinsam Probleme zu lösen und unsere Lebensumwelt zum Besseren hin zu verändern.

Drei solche Projekte stellen die Winterhilfsaktion „Suppe mit Sinn“, die „TafelBox“ als wichtige Kampagne zur Rettung bereits zubereiteter  Speisen und die „Marmelade mit Sinn“, die den gesamten Bogen der Wertschöpfungskette im Auge, Menschen dazu anregt, Obst vor der sinnlosen Verschwendung zu bewahren und zu einem besonderen Produkt zu veredeln, das die Kraft des gemeinsamen Tuns verkörpert und lustvoll erfahrbar macht!

Dazu kommen zwei Projekte, die sich mit dem Verkochen von Lebensmitteln beschäftigen. "Rezepte für ein gutes Leben" sind aus den gemeinsamen Kochworkshops von Lebensmitteln aus den Lieferungen der Wiener Tafel in einer Obdachloseneinrichtung entstanden, die "Rezepte mit Sinn" wurden von Nathalie Pernstich herausgebracht und beinhalten Kochrezepte von Haubenköchen und Küchenchefs zu unterschiedlichen Themen wie Suppen, Kräuter, Tomaten, Festmenues und vieles mehr (von jedem Rezeptheft geht automatisch eine Spende an die Wiener Tafel).

NEWSFLASH

09.09.2017

Die Wiener Tafel wird 18.! Am 9.9.1999 erblickte die Wiener Tafel die Welt. Selbständig ist sie schon lang. Heute wird sie volljährig: Eine tüchtige junge Dame mit großen Plänen am Sprung in die Selbständigkeit! Auf eigenen Beinen steht die engagierte, sympathische und durchsetzungskräftige junge Erwachsene schon seit vielen Jahren. Was sie leistet ist beachtlich: Versorgung von 19.000 Armutsbetroffenen in 117 Sozialeinrichtungen mit bis zu 3.000 Kilogramm geretteten Lebensmitteln pro Tag. zum Jahresbericht geht es hier. 



STATEMENTS
Unsere ehrenamtlichen MitarbeiterInnen am Wort
Eva Blaschitz "Ich denke, dass wir in einer Zeit leben, in der wir zwar alle jammern, wie schlecht es uns geht, wir allerdings nicht sehen, dass wir es im Vergleich zu anderen Leuten verhältnismäßig sehr gut haben. Es gibt in Wien Menschen, die oft nicht wissen, ob sie am nächsten Tag etwas zu Essen oder ein Dach über dem Kopf haben – wir nehmen das für uns aber als selbstverständlich an. Ich möchte durch die Arbeit bei der Wiener Tafel einfach einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass diesen Leuten geholfen wird."